Rythmische Prozesse: Bestimmung des Gesundheitszustandes mit Hilfe der Variabilität

90950305_o

Haben Sie es schon gewusst?

Die Variabilität eines rhythmischen Prozesses bestimmt den Gesundheitszustand jedes Lebewesens. Die Methoden solche Prfozesse zu bestimmen sind einfach, sauber, präzise und vor allen Dingen nicht invasiv und jeder hat Zugang dazu.

Voarb aber: Was versteht man eigentlich nunmehr einem rhythmischen biologischen Prozess?

Ein biologischer Prozess ist ein Phänomen, das in einem Lebewesen  abläuft, er ist rhythmisch wenn er eine Wiederholungsfrequenz besitzt, d.h. er wird sich in regelmäßigen Abständen wiederholen. Beispiele für solche Prozesse: Atmung, rhythmische Aktivität des Herzens, Reizweiterleitung in den Nervenzellen, metabolische Aktivität. …usw.

Was aber versteht man nun unter der Variabilität eines biologischen Prozesses?

Abslolut gesehen ist die Variabilität die Gesamtmenge  mit der ein Parameter sich im Lauf der Zeit ändert. Z.B.: Die Varibilität des eigeatmeten Luftvolumens (Volumen an Atmungsluft die während eines Respirationszyklus mobilisiert wird), die Variabilität der Hirnwellen, oder auch noch die Variabilität des arteriellen Blutdrucks.

Die Variabilität ist also das Studium auf welche Art und Weise sich ein Phänomen ändert! Was hat das aber  nun mit unserer Gesundheit zu tun?

In der Praxis handelt es sich um die Untersuchung von Regulationsprozessen. Beim Mensch ist der Regulator solcher rhythmischen  Prozesse das autonome Nervensystem. Es betrifft genau dieses  System, wenn man von von der Variabilität des Herzrhythmus spricht oder aber der Variabilität der Atmung.

Der Gesundheitszustand  wird durch den Zustand des autonomen Nervensystems beurteilt. Das autonome Nervensystem ist die einzige physiologische Einheit bei Wirbeltieren, deren Erforschung den exakten Gesundheitszustand des Individuums als Ganzes bewertet ohne dabei auf alle sichtbaren oder verborgenen Symptome aller Krankheiten, chronische oder akute zu schauen. Diese Herangehensweise ist  einfach sauber, meist richtig und nicht-invasiv und für jedermann zugänglich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *